Aktivitäten

  • Termine


    “Na~Schiff” – Ein Projekt zur Förderung der biologischen Vielfalt

    Unsere Gruppe hat mit insgesamt 30 Teilnehmer*Innen über den Tag verteilt am 20. Juni ein inklusives sowie generationenübergreifendes Naturerlebnis durchgeführt: Wir haben ein  mobiles Hochbeet, das unterfahrbar für RollstuhlfahrerInnen und wie ein Schiff designed ist, als so genannte “Arche Noah” für Tiere und Pflanzen gestaltet, um die Wichtigkeit der Biologischen Vielfalt darzustellen. Es bietet z.B. Insekten, Bienen, Vögeln Unterschlupf und Schutz, beheimatet aber auch heimische Pflanzen wie z.B. Kräuter.

    Da wir den Buchweizen zu diesem Termin nicht bekommen konnten, haben wir stattdessen Hirse genommen, das auch auf nährstoffarmen Böden gut gedeiht und auch für Bienen eine gute Anflugspflanze bietet. Peter Rüther, Botaniker von der biologischen Station Ostenland sagt dazu: “Insgesamt ist eine Begrünung des Hochbeetes mit Hirse sehr gut geeignet, um Kindern den Wert alter Nutzpflanzen für uns Menschen und die Bedeutung von nektar- und pollenspendenden Pflanzen für Insekten deutlich zu machen. In mehrfacher Hinsicht werden hiermit Aspekte der Erhaltung biologischer Vielfalt aufgegriffen.”

    Das Hochbeet wurde gemeinsam von SeniorInnen der Paderborner Senioreninitiative e.V. und Kindern/ Familien mit Schlaganfall gestaltet. Auch die Pflanzen wurden von den Kindern und SeniorInnen in Einzelaktionen gepflanzt. Die SeniorInnen werden es vor Ort vor den Räumlichkeiten der Paderborner Senioreninititative pflegen.

    Somit können auch Rollifahrer am Beet tätig werden, blinde Menschen können die Pflanzen riechen, ertasten und schmecken und Kinder können nach eigenen kleinen Pflanzaktionen in dem Hochbeet und für sich etwas für zu Hause aussäen und zu Hause erkennen, wie Pflanzen wachsen.

    Im Endeffekt soll das mobile, unterfahrbare Hochbeet “Arche Noah” dort aufgestellt werden, wo über die Wichtigkeit der Biologischen Vielfalt informiert werden kann, u.a. bei der Biologischen Station oder an einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Sprache oder auch Schulen mit Notbetreuung.

    Überdies haben wir die Aktion bei der “UN- Dekade Biologische Vielfalt im Rahmen des Sonderwettbewerbs „Soziale Natur – Natur für alle“ angemeldet.


    Preisverleihung Bundeswettbewerb “Jugend wandert” der Deutschen Wanderjugend

    Am 2. Mai fand die Preisverleihung des Bundeswettbewerbs “Jugend wandert” der Deutschen Wanderjugend, der eigentlich beim ersten deutschen Jugendwandertag in Schloss Neuhaus überreicht werden sollte, als Livestream auf YouTube statt. Wir freuen uns sehr über den geteilten zweiten Platz, den wir in der Kategorie Jugendgruppe erhalten haben.

    Weiter unten seht ihr das Video (ab 16:37). Moderiert wurde die Veranstaltung von Willi Weitzel als Schirmherr der Aktion und der Bundesvorsitzenden der Deutschen Wanderjugend, Silvia Röll. Noch einmal vielen Dank an alle Beteiligten der Aktion. Wir werden demnächst einen schönen Ausflug mit unserer Gruppe vom Preisgeld gestalten.

     


    Die erste Theaterprobe

    Am 7.2. fand die erst eProbe unserer inklusiven Theatergruppe mit Stroke Families und Broadwood Mitgliedern war sehr vielseitig und bunt. Zuerst haben wir allen Geburtstagskindern nachträglich ein Ständchen gebracht. Sabine Jaekel von der Mal- und Kreativschule Lichtenau hat schon gemeinsam mit Julia die erste Mauer für die Kulisse gemalt. Danke dafür.  Steffi Schulte von Steffis Bunte Welt ist mit ihrer Familie dazu gekommen, um Schminktipps zu geben und hat ihre Handpuppen Tilda und den neuen kleinen Drachen mitgebracht. Unsere Theaterpädagogin Gisela hat während der Leseprobe schon Rollen verteilt. Ihr seid super. Wie ihr seht, kommen in dem Stück viele Tiere vor. Beim 1. Deutschen Jugendwandertag der Deutschen Wanderjugend werdet ihr während unserer “Krimiwanderung” mitraten können. Danke auch an Karina vom Haus Pauline von Mallinckrodt für die liebe Begrüßung, Versorgung und an Frau Reglin dafür, dass sie für die barrierefreien Probenräumlichkeiten gesorgt hat. Wir freuen uns auf die nächste Probe mit euch allen.


    Unser Treffen im Januar

    Im Film versunken und fröhlich: Wir haben heute Robins, Rolands und Nikas Geb. mit Anna Maria, Manuela Seyfarth, Bella Artiss, Amelia, Natalie und Julia im Kino nachgefeiert. Es ging in dem Film darum, dass man gemeinsam alles besser schafft. Das passt auch sehr gut zu unserem geplanten Theaterstück, das wir am 2.5. während des ” 1. Deutschen Jugendandertages” unter dem Motto Jugend+Draußen der Deutschen Wanderjugend als Theaterwanderung gestalten und in dem man auch beim gemeinsamen Zusammenhalten ein Ziel viel besser erreichen kann.


    Stroke Families bei den “Paderborner Kreaturen”

    Am Freitag hat Anne Meier uns bei der Vorstellung unseres Projektvorschlages während der Aktion “SOZIAL.KREATIV.PRODUKTIV” der Paderborner Kreaturen großartig unterstützt. Ein dickes Dankeschön an Manfred Webel, Bartholomäus Rymek, Jan Bargfrede und Laura Schlütz für die perfekte Organisation und Begleitung, u.a. für ihre “Lightning Talks” und Julia Ures für ihre unnachahmliche Moderation. Näheres zu diesem “neuen Format der Praxiswerkstatt der Paderborner Kreaturen e.V.” findet man auf deren Website. Wir hatten in diesem 2. Jahr der Aktion das große Glück, einer der 3 Fragesteller sein zu dürfen. Unsere Fragestellung lautet: “Wie und wo können wir ein inklusives Mit-Mach-Kocherlebnis für Familien mit schlaganfallbetroffenen Angehörigen und deren Freunde anbieten?” Anne hatte zur Untermalung unserer Fragestellung das tolle Tablett mit gesundem Obst, Gemüse und Kräutern vorbereitet, das eigentlich schon für sich spricht. Zudem hatte sie mit ihrer kreativen Ader für fröhliche Kochschürzen gesorgt. Was bei der anschließenden Gruppenarbeit heraus gekommen ist, seht ihr auf dem Plakat von Arnie Sprenger, Uwe Offhaus und Mischka Kaiser, die sich u.a. auch mit einer weiteren großartigen Gruppe kreative Gedanken zur Umsetzung gemacht haben. Wir sind begeistert und überwältigt. Im neuen Jahr werden wir uns dann gemeinsam Gedanken über die Umsetzung machen. Auch von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe haben wir bereits um Unterlagen gebeten, denn die Stiftung bietet z.B. eine “Handlungsempfehlung für Ernährung” an. Es bleibt spannend. In diesem Sinne wünschen wir euch gute Gesundheit, und wir freuen uns auf das neue Jahr mit euch.


    Unsere Weihnachtsfeier 2019

    So schön war unsere Weihnachtsfeier mit glücklichen Kindern, die mit Anne Meier wunderschöne Kekse verziert haben. Sie hatte den Tisch ganz liebevoll mit singenden Elchen und leuchtenden Schneemännern verziert und allerbeste Vorbereitungen getroffen, damit die Kinder Lebkuchenherzen und kleine Elche mit bunten und vielfältigen Verzierungen verschönern konnten. Danke, meine Liebe. Und David hat zum krönenden Abschluss alle Kinder mit schönen Geschenken erfreut. Für Maja und Lisa Nikolei, die leider arbeiten mussten, wurden von Anna Maria wunderbare bunte Karten gestaltet und Ingo Dedermann und Sabine Jaekel haben uns kurz von ihrer Herzensangelegenheit, dem Weihnachtspäckchenkonvoi – Kinder helfen Kindern berichtet, für den wir auch Päckchen gepackt hatten. Last but not least hat uns Dennis Daletzki mit weiteren Fotos in diesem Post erfreut, dem wir herzlich für die Fotos danken und dafür, dass er den Film unserer Wasserwanderung mit unserem Meeresbotschafter André Wiersig geschnitten hat. Mit dem Film haben wir einen Preis der Deutsche Wanderjugend gewonnen, der uns am 2. Mai 2020 überreicht wird. Wir sehen uns. Danke an euch alle und Danke auch an die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe für die praktischen Tablettenteiler und Infos, die wir natürlich auch ausgelegt hatten. Ein ganz großes  herzliches Dankeschön an euch alle, die ihr da wart und unsere Feier bereichert habt.

     


    Wir auf dem Screening zu “Menschsein”

    „Menschsein“ – ein Film von Dennis Klein und Oliver Stritzke wird am 03.12.19, dem Welttag der Menschen mit Behinderung, in den Kinos vieler deutscher Städten gezeigt.
    Gemeinsam mit Broadwood, Paderborn All-Inclusive e.V. und Ein Teil vom Ganzen all inklusiv e.V. haben wir die Patenschaft in Paderborn übernommen!

    405 Tage. 23 Nationen. 19 Sprachen. Eine Frage:
    Was hat Menschsein mit Behinderung zu tun?

    Dennis Klein, als Kind verschreckt von Menschen mit Behinderung, stellt sich seiner Angst. Er schließt Freundschaften. Und stößt auf Fragen:
    Wer sind wir füreinander? Was macht uns zu Menschen?
    Und: Warum behandeln wir uns unterschiedlich?

    Um Antworten zu finden, begibt er sich auf eine etwas andere Weltreise…
    Menschsein – der Film

    Sichert euch jetzt schon Tickets und freut euch auf einen wunderbaren Abend mit einem tollen Rahmenprogramm!

    Musikalisches Highlight des Abends: die Band Kopflos!

    Hier bekommt ihr eure Kinokarten:
    Tickets

    Wir freuen uns auf einen wunderschönen Abend mit euch!

    (Quelle: Paderborn All-Inclusive e.V.)


    Päckchenpack-Aktion im Oktober

    Im Oktober haben wir uns zur alljährlichen Päckchenpack-Aktion für den Weihnachtspäckchenkonvoi OWL in Sabine Jaekels Mal- und Kreativschule Lichtenau getroffen. Wir haben in den Film rein geschnuppert, den Ulli letztes Jahr während der Übergabe gedreht und der uns einen rührenden und musikalischen Einblick gewährt hat. Danke dafür. Dabei sind auch wunderschöne Bilder der jungen TeilnehmerInnen entstanden, die teilweise als Gruß in die Päckchen gelegt, aber auch auf die Päckchen zur besonderen Verzierung geklebt werden. Viele vorweihnachtliche Grüße, schon mal an dieser Stelle von Sabine und Ulli, Sabine und Nika, unserem jungen Team Maja mit Jaköbchen und David, Manuela und Anna Maria, Martina mit Lotta, Erika, Anna, Lukas, Jakob, Johanna, Angelika und Trude.


    Treffen im Haxtergrund

    Im September haben wir uns mit unserer Gruppe im Haxtergrund getroffen. Hier seht ihr Impressionen eines goldenen Herbsttages mit glücklichen Kindern auf dem Naturspielplatz und leckerem Essen im Wald-und Wiesencafé mit unserem jungen Team Maja, Jaköbchen & David, Bella, Amelia & Robin, Natalie, Roland & Julia, Nadine & Steven und Josef & Nils. Unsere Glückszahl: 13 fröhliche Freunde am 13. September. Es war ein schönes September-Treffen mit euch, ihr Lieben. Danke auch noch einmal an Desiree Jakobs vom vom MonschauerKerzenlädchen: Wir haben als Programmpunkt duftende Honigkerzen aus deinen Honigwachsplatten hergestellt. Und last but not least ein herliches Dankeschön an Gisela H. für die Spende, von der wir ein köstliches Eis ausgeben konnten.


    Treffen mit der deutschen Wanderjugend im August

    Hier sitzen wir in fröhlicher Runde mit dem Team der Deutschen Wanderjugend, unserer Theaterpädagogin Gisela, unserem Meeresbotschafter André Wiersig, unserem jungen Team Maja , David und den beiden Begleithunden Jaköbchen und Tessa und schmieden Pläne für den Deutschen Jugendwandertag im nächsten Jahr in Schloss Neuhaus. Lasst euch überraschen. Es war ein schöner, spannender und interessanter Abend und ein toller Austausch, gemeinsam mit unserem Projektpartner Broadwood.


    Ein Tag im LWL-Freilichtmuseum Detmold

    Stephanie Hiller hat unserer Gruppe im Juli einen unvergesslichen Tag im LWL-Freilichtmuseum Detmold bereitet. Wir haben eine coole kindgerechte Führung mit Julia genossen, wurden mit leckerem Essen und köstlichem Kuchen aus der Museumsbackstube verwöhnt, und uns wurde jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Guido hat für großen Spaß bei der Fotosession gesorgt, Agatha hat Steffi tatkräftig unterstützt und all’ unsere TeilnehmerInnen haben einen tollen Tag verlebt.


    Inklusive Wasserwanderung im Juni

    Am 1. Juni fand im Rahmen des Jugendwandertags unsere inklusive Theater-Wasserwanderung bei wunderbarem Wetter vom Startpunkt am Neptunbrunnen und Endpunkt an der Paderumflut vor der Paderhalle statt. Es war uns ein “inneres Blumenpflücken”…äh, äußeres Entenangeln. Unsere Theaterpädagogin Gisela hat mit Feuereifer ihre Fischrolle eingenommen und eine spannende Geschichte zur Augenquelle erzählt. Roland und Julia waren fasziniert vom Angeln in der Pader, unserem kürzesten Fluss Deutschlands. Außerdem haben sie durch Meeresbootschafter André Wiersig, der uns als Qualle, respektive Meereskönig Neptun begleitet hat, kreativ verinnerlicht, dass z.B. Plastikmüll leider manchmal im Meer landet und man dieses u.a. vermeiden kann, indem man schöne Stofftaschen nutzt. Die Kinder haben sie zwecks Verschönerung liebevoll angemalt. Danke an euch alle für eure Fröhlichkeit, eure Ausdauer und euer Interesse an den spielerisch vermittelten Umweltthemen. Außerdem haben alle Beteiligten an einem von Anna Maria geschriebenen Stück über eine verzauberte Meerjungfrau teilgenommen. Danke an alle großen und kleinen engagierten TeilnehmerInnen.


    Unser Treffen im Mai

    Im Mai haben wir uns zum Eisessen getroffen und zukünftige Projekte, zusammen mit unserem Projektpartner “Broadwood“, besprochen. Seid gespannt auf kommende Taten…


    “Stroke Families” auf dem Paderborner Fachtag zum Thema “Schlaganfall und Selbsthilfe”

    Um auf das Thema „Junge Menschen mit Schlaganfall” aufmerksam zu machen und ihnen Mut zu geben, hat die Selbsthilfegruppe „Stroke Families“ für Familien mit jungen schlaganfallbetroffenen Angehörigen, ein Mitmach-Projekt für junge Menschen mit und ohne Schlaganfall initiiert. Das Projekt entstand mit tatkräftiger Unterstützung des Paderborner Kabarettisten, Schriftstellers und Kinderbuchautors Erwin Grosche und der Studentin Melanie Wiemers.  Ganz besonders dankbar ist die Selbsthilfegruppe der VerbundVolksbank OWL. Durch deren großzügige Unterstützung war es möglich, das Projekt zu realisieren. Die Augen der 64 TeilnehmerInnen leuchteten, als sie ihre Mutmachbücher, in denen ihre eingesandten kurzen Geschichten, Bilder oder Fotos abgedruckt wurden, nach einem Jahr Entstehungszeit am 11. März im Beisein von Herrn Lin-Throsten Thiele und Landrat Manfred Müller im Kreishaus Paderborn entgegengenommen haben. Die Aktion fand im Rahmen des Fachtags „Schlaganfall und Selbsthilfe“ statt. Stellvertretend für die Volksbank nahm auch Herr Thiele eines der Bücher entgegen. Der Fachtag wurde unter anderem eingerahmt von Vorträgen von  MitarbeiterInnen der Stiftung Deutschen Schlaganfall-Hilfe, dem Schlaganfall Kinderlotsen Marco Vollers, Herr Prof. Dr. med. Thomas Postert aus der Neurologie des Vincenz Krankenhauses und Herrn PD Dr. med. Friedrich Ebinger aus der Frauen und Kinderklinik St. Louise  sowie den neu eingesetzten Lotsen aus Paderborn.

    Hier der offizielle Pressetext des Kreis Paderborn sowie die Präsentationen der ReferentInnen.


    Drachenstarker Kinoausflug

    Der drachenstarke Ausflug unserer großen Gruppe hat riesigen Spaß bereitet. Es war schön mit euch und viele Lacher haben Freude verbreitet.  Schön, dass ihr alle da wart ( u.a. Bella Artiss mit Robin und Ami, Natalie mit Roland und Julia, Sabine Jaekel mit Sarah, Manuela Seyfarthmit Anna Maria und Sofia, Annemarie Finkemeiers kids Jasmin und Ole, Josef Wapelhorst mit Nils, Sandra Kage, Melanie Wiemers mit Hannah, Stephan Steffi von Schulte mit Leon,  mit Gisela und Stephan, David und Nika)


    Unser Treffen im Januar

    Das gestrige Treffen war lebhaft, eine bunte Mischung und von vier gesungenen Geburtstagsständchen untermalt. Unser Steven und Autofan hat gerade seine Kita Karriere begonnen, Robin,  unser Pferdefan, sah in ihrem süßen Rehkitz Kleid und mit neuer Frisur wunderschön aus, Roland, unser sportliches Judo- und Tanz Ass ist Steinzeit- und Playmobilfan und last but not least Nika, unsere Kichererbse, hatten viel Spaß. Auch alle anderen haben sich beim Malen, lebensfrohem Herumtollen mit Jakob, Majas knuffigem Begleithund und David, der mit unserer fröhlichen Projektpatin Anne schöne Schneemannschachteln für alle Kids gebastelt hat, gut beschäftigt. Ganz neu dabei waren Stephan und Steffi Schulte, die ihre wuschelige Handpuppe mitgebracht haben und deren Sohn Leon begeistert von seiner “Libori Beats Band” erzählt hat. Sie werden uns liebenswürdigerweise beim Fachtag “Schlaganfall” tatkräftig unterstützen. Die neueste “Thala” der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe lag natürlich auch zur Info aus.

     


    Unsere Weihnachtsfeier

    Am 12.12. fand unsere traditionelle Weihnachtsfeier mit vorträglicher Bescherung statt. Hier einige erste Eindrücke  natürlich mit passender Deko, u.a. dem Lebkuchenhäuschen, das unser junges Team Maja   und David bei der Goeken backen  Weihnachtsbäckerei verziert haben. Es gab sooo süße Kekse, die Grit Buckbesch für uns gebacken hat und duftenden Lavendel, den Annemarie Finkemeier uns gespendet und ihre aktive Tochter Jasmin mit allen TeilnehmerInnen in schöne Tütchen gefüllt hat. Danke dafür. Natürlich hat jedes Kind ein Geschenk bekommen und die Eltern haben sich bei saftigen Mandarinen, Keksen und Kaffee gut unterhalten. Sabine Jaekel  hat fröhliche Weihnachtslieder angestimmt.

     


    Unser Treffen im Herbst

    Wir haben mit Bella Artiss und Robin Amelias Geburtstag gemeinsam mit unserem jungen Team Maja, Jakob und David im herbstlichen Haxtergrund mit Drachenfliegen, Eisessen, Spielplatz-Besuch und Geburtstagsgeschenk gefeiert. Es war so schön. Unser November – Treffen könnt ihr euch alle schon mal für den 11.11. bei Goeken Backen in Bad Driburg vormerken.


    Unser Besuch im Nadermanns Tierpark

    Am 14.9. verbrachten wir ein tierisch tolles Treffen mit unserer Gruppe in Nadermanns Tierpark: Roland, Julia, Natalie, Steven, Nadine, Nicki und unser junges Team Maja  und David hatten Spaß beim Füttern der zahlreichen zutraulichen Tiere wie Ziegen, Lamas, Schildkröten, Esel etc. Dank Natalie war genug für alle da.
    Gisela und Lida mit der süßen kleinen Lilly – unserem jüngsten Mitglied mit gerade mal 3 Monaten – haben den Spaziergang genossen. Gestern hatten wir übrigens viel zu feiern: Zuerst natürlich die Geburt “unserer” süßen Lilly, drei Monate alter Tochter, dann den Geburtstag von Maja, der wir ein Geburtstagsständchen gebracht haben und die Einschulung Julias, wobei auch ihr Bruder Roland eine “Trosttüte” bekommen hat. Das Wetter hat auch mitgespielt.


    Unser Besuch beim Tag der Menschlichkeit

    Es war wunderbar am 1.9.2018 beim “Aktionstag der Menschlichkeit” des Jugendrotkreuz OV Bad Driburg. Um 10 Uhr begann es mit dem gut aufgebauten Vielfaltsbuffet, wo wir an unserem geschmückten Tisch Alina begrüßt haben, ging dann weiter mit einer schönen Einführungsrede auf der Bühne durch die stellvertretende Bürgermeisterin aus Bad Driburg, Christa Heinemann, dem Gruppenleiter Tobias Müller, Antje Kanbach-Gocke, Vorstandsmitglied des Jugendrotkreuz OV Bad Driburg und Nilgün Özel, die kurz das Projekt SofHi DRK -Soforthilfe für benachteiligte Kinder” vorgestellt hat. Wir haben uns so sehr gefreut, dass uns unsere gemeinsame Goeken backen Projektpatin Anne Meier mit ihrem Mann Ludger tatkräftig unterstützt hat. Auf unserem Infotisch nahe des Zeltes lagen natürlich auch Infomaterialien der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe aus. Natürlich durfte auch die HochGLANZ Paderborn – für ein schöneres Paderborn nicht fehlen, in der über die “Aktion Goeken backen 100+20” über unser Projekt berichtet wurde. Wir haben viele gute Gespräche geführt. Unter anderem hat uns Christian Kratzke von seinem super Spiel erzählt, das er immer gerne bei Gruppentreffen einsetzt. Danke für die Einladung zu eurer schönen Aktion, liebes Jugendrotkreuz OV Bad Driburg Team. Wir wünschen euch einen erfolgreichen und schönen Abschluss heute Abend und freuen uns auf ein Wiedersehen

     


    Unser Libori-Rundgang:

    Dieses Jahr ist ein Teil unserer Gruppe das erste Mal gemeinsam über die Libori Kirmes gebummelt. Die Stadt Paderborn hatte viele gemeinnützige Vereine eingeladen und die Schausteller*Innen haben die Familien großzügig an schönen Erlebnissen teilhaben lassen. Wir hatten das große Glück, dass uns unsere liebe Projektpatin Anne Meier begleitet hat. Auch den begleitenden Schaustellern Maik, Angelo und Willi danken wir ganz herzlich. Anschließend konnten wir uns noch an den Goeken Backen Stand stellen, um Spenden für unser Projekt MutMachBuch zur Jubiläumsaktion Goeken Backen 100+20  zu sammeln und um auf das Thema “Junger Mensch und Schlaganfall” aufmerksam zu machen. Danke auch an Goeken Backen für die gute Versorgung mit kühlen Getränken und frischen Waffeln und die Möglichkeit der Info am Libori Stand.


    Treffen im Juni

    Am 8. Juni hatten wir ein gemütliches Treffen unserer Gruppe. Zudem hatte unsere Selbsthilfegruppe am darauffolgenden Samstag einen Infostand beim Selbsthilfetag vor dem Paderborner Rathaus. An beiden Tagen haben wir natürlich Infos der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe an interessierte  Besucher*Innen übergeben. Das schöne symbolische “MutMachBuch” von unserer lieben Projektpatin Anne Meier wurde bewundert und der glitzernde und leckere Inhalt genutzt. Außerdem haben wir natürlich die Spendendose der Aktion Goeken backen 100+20 aufgestellt und und die HochGLANZ Paderborn mit unserem Bericht ausgelegt. Danke an “Der Paritätische Paderborn” mit der Selbsthilfe Kontaktstelle für die gute Organisation.


    Kreisfamilienfest im Mai

    Auch wir waren beim Kreisfamilienfest am 4. Mai in Bad Wünnenberg vertreten. Nähere Infos gibt es hier.


    Interview mit dem WDR:

    Am 13.4. hat der WDR unser Treffen begleitet. Maja und David wurden interviewt für einen Beitrag, den ihr bald in zwei bis drei Wochen in der Lokalzeit OWL sehen könnt. Dazu ein großes Dankeschön an Grit Buckbesch von TortenEleganz für die tollen Kekse, die von den Kindern mit Maja und David mit viel Liebe verziert worden sind. Auch nachträgliche Geburtstagsgeschenke wurden noch von Maja und David verteilt.

    Danke an Andrea Marten vom WDR für das Interesse an unserer SHG.

     


    Zweiter Platz beim Jugendpreis Paderborn

    Unser junges Team, Maja und David. hat am 20.3. den 2. Jugendpreis der Stadt Paderborn vom Jugendparlament und Bürgermeister Michael Dreier verliehen bekommen. Ebenfalls 2. Preisträger hat die Initiative “Upcycler der Young Caritas Paderborn gewonnen, der erste Platz gebührte der “Initiative U 25”. Die Verleihung wurde unter der Federführung von Frau Domann organisiert.  Musikalisch wurde das Ganze wunderbar durch eine junge Band und einen jungen Klavierspieler untermalt. Es war sehr feierlich.


    Kreative Mal-Aktion

    Für unsere  kreative Mitmachaktion zum “MutMachBuch” haben die Kinder bei unserem Treffen am. 9. März  kreative und wunderschöne erste Bilder unter liebevoller Anleitung unserer Freundin und Künstlerin Sabine Jaekel von der Mal- und Kreativschule Lichtenau beim heutigen SHG Treffen entstanden.
    Danke, liebe Sabine, für deine tolle Hilfe. Maja hat z.B. ihren süßen Jakob gemalt, Steven sein Lieblingsauto, Roland einen bunten Papagei, Julia ihre Lieblingstiere, Ami und Robin waren auch aktiv, denn Ami hat die bunte Lieblings Blumenwiese und Robin Herzchen und Hundepfötchen gemalt, Mara ihr Lieblingspferd, Nika ihren Lieblingsstern und David schöne Elemente.


    Unsere Karnevalsfeier

    Unser Treffen am 9.Februar stand ganz im Zeichen des närrischen Festes. Die Kinder kamen verkleidet und wurden bunt nach ihren Wünschen geschminkt. Dazu gab es lecker Kamelle. Zudem hat uns Manuel Leutnant vom Lager 24/7 Selfstorage in Paderborn eine herzerwärmende Wärmflasche überreicht, die unsere Gruppe beim Weihnachts-Adventskalender Gewinnspiel gewonnen hat. Auch wurden die bunten und heiß begehrten Tupper-Flaschen von Gruppenmitglied Jaqueline an die Kinder verteilt. Als drittes wurde offiziell auf die Vereinsgründung angestoßen. Die Paderborner Zeitschrift Hochglanz lag ebenfalls zum Verteilen aus. Dort wurde in der aktuellen Ausgabe bekannt gegeben, dass unsere kreative Mitmachaktion zum “MutMachBuch” zu einem der Projekte gehört, die im Rahmen des Goeken Backen Jubiläums “100+20” zur Förderung ausgewählt wurden. Passend dazu haben wir den Ankündigung-Teaser zur Aktion geschaut, den Melanie Wegener für uns geschnitten hat, in dem auch unser Projektpate Erwin Groschen zu sehen ist.


    Treffen im Januar

    Unser Treffen im Januar stand unter dem Motto “Wir feiern Geburtstag von Steven, Robin und Roland”. Zudem durften wir die Expertin für Pflegeeinstufung Silvia Tietzen begrüßen, die wertvolle Tipps gegeben hat und auf Fragen der Eltern eingegangen ist.

    Silvia Tietzen

    Silvia Tietzen ist Expertin für Pflegegradermittlung. Seit Juni 2014 ist sie selbständig, zuvor war sie von 2000 bis 2013 als Pflegegutachterin des MDK tätig.

    “Ein Drittel meiner Kunden sind Familien mit beeinträchtigten Kindern.
    Schwerpunktmäßig prüfe ich Ihre Leistungsansprüche gegenüber der Pflegekasse
    und begleite Ihre Pflegebegutachtung.

    Das heißt u.a.:

    • Pflegebedarfsermittlung mit anschließender Pflegegradberechnung
    • Zur Begutachtung eine fachliche Stellungnahme, angelehnt ans Pflegegutachten, verfassen
    • Individuelle Vorbereitung auf die Begutachtung und persönliche Begleitung während der
      Begutachtung
    • Auswertung des MDK/MEDICPROOF-Gutachten auf Inhalt und Schlüssigkeit
    • Begleitung im Widerspruchsverfahren
    • Persönliche Informationen und Unterstützungen bei der Inanspruchnahme der unterschiedlichen Leistungsansprüche wie Entlastungsbetrag, Verhinderungspflege etc.

    Es wird immer versucht Ihren Sachverhalt so schnell und unkompliziert wie möglich für Sie zu
    lösen. Für sozialrechtliche Fragen arbeite ich eng mit einem Juristen für Sozialrecht aus
    Münster zusammen.
    Zudem begleite ich meine Kunden langfristig und bin immer Ansprechpartner Rund um
    das Thema Pflege, Betreuung und Versorgung.
    Bitte informieren Sie sich auf meiner Webseite www.silvia-tietzen.com oder schreiben
    mir eine Nachricht silvia@tietzen.com .
    Telefonisch erreichen Sie mich unter 0152-08583908″

    Die Kinder hatten Spaß mit Maja, Begleithund Jakob und David.


    Weihnachts- und Wichtelfeier

    Am 8.12.2017 fand unser Dezembertreffen statt. Dieses haben wir gleich für unsere Weihnachtsfeier genutzt, bei der die Kinder auch mit schönen Wichtelgeschenken bedacht wurden. Auch Majas Hund Jakob hat uns im passenden Outfit beim Verteilen der Geschenke assistiert.

     


    Back-Aktion mit Broadwood

    Am 18.11.2017 fand in der Küche der Helene-Weber Berufskolleg eine vorweihnachtliche Back-Aktion, zusammen mit ein paar Kindern des Ehrenamtsprojekts Broadwood statt. Es diente als Ersatz für das monatliche Treffen im November.

     


    Unser erstes Gruppentreffen im September 2017

     


    Mit Broadwood in der Mal- und Kreativschule Lichtenau von Sabine Jaekel

     

              


    Mit der Gruppe im LEGO®-Discovery Center

     


    Maja vertritt uns beim Weltkindertag 2017 (hier: Stand der Selbsthilfe-Kontaktstelle Paderborn)